Chiaramente, ogni formato ha i propri vantaggi e svantaggi comprare amoxil senza ricetta per effettuare un acquisto, non è necessario fornire la prescrizione medica.

Rennarzt.de









20 Medizin
Medical Tribune · 45. Jahrgang · Nr. 6 · 12. Februar 2010 Westerwälder Hausärzte verschreiben sich dem Rennsport
Sieg im Cockpit – darüber

entscheidet auch der Doktor
MONTABAUR – Extreme Ge-
Herzfrequenz und auch Luftschad- falls gibt es ein Nickerchen schwindigkeiten, massive Er-
stoffe, wie sie etwa beim Abrieb der zwischendurch, da wo ge- schütterungen und kaum Platz Bremsen entstehen, können den rade Platz ist, notfalls zwi-
im Cockpit – die körperlichen
Insassen erheblich zu schaffen ma- schen Autoreifen. Matthias Hötzel und mentalen Belastungen von chen", so Dr. Schuster. Vor allem
Es geht an der Piste für dreht sich alles die Formel-1-Fahrer, aber auch die die beiden Rennärzte, die um den Rennsport.
Rennfahrern sind enorm. Zwei
Teilnehmer bei Langstreckenrennen ab 2010 für das Maserati- Ärzte im Westerwald haben
brauchen deshalb einen guten medi- Werksteam den WM-Titel sich der medizinischen Betreu-
zinischen Beistand, der auf all diese verteidigen wollen, aber ung der Piloten verschrieben.
Gegebenheiten Rücksicht nimmt. nicht – wie man vielleicht Dr. Karl Schuster Bei der medikamentösen Therapie meinen möchte – um „Rennpiloten müssen körperlich sind selbstverständlich Präparate, die Notfalleinsätze. Diesen und psychisch absolut fit sein, sonst auf der Dopingliste stehen, tabu.
Job erledigen die von der riskieren sie zwangsläufig Gesund- Bei Langstreckenrennen
Rennleitung engagierten heit und Leben", sagt Dr. Karl R. 24 Stunden im Einsatz
Rennärzte an der Strecke. „Unsere Rennsport-Teams bei nationalen Schuster aus Montabaur. Zusam- Aufgabe ist vielmehr die sport- und und internationalen Großveranstal- men mit seinem Kollegen Matthias Vor allem die Langstreckenrennen auch allgemeinmedizinische Team- tungen. Wenn gewünscht, beginnen W. Hötzel betreibt er dort eine Ge- haben es den beiden Medizinern aus betreuung, wir kümmern uns um sie schon in der Vorbereitungspha-meinschaftspraxis, in der die beiden Montabaur angetan: „Solche Rennen die gesundheitlichen Probleme, se mit Aufbau-, gegebenenfalls auch Ärzte sich vor allem auf die medi- sind nicht nur für die Piloten, son- die die einzelnen Fahrer und deren Höhentraining, Ernährungsberatung zinische Betreuung der Fahrer von dern auch für uns Ärzte eine enorme Techniker während ihres Einsatzes oder sportphysiologischer Unterstüt-Autorennen spezialisiert haben. Herausforderung", erzählt Matthias haben", so Dr. Schuster. Das kann zung vor Ort.
Höllisches Sodbrennen im Hötzel. Als Beispiel führt er das 24- von der Behandlung charakteristi-
Nervenkitzel bei Piloten
Stunden-Rennen auf dem Nürburg- scher Störungen wie eben dem Mi- und Ärzten
ring an, bei dem die beiden Medizi- neralstoffverlust bis hin zum Kurie- Vor allem Dr. Schuster, der selbst ner in diesem Jahr das Team Alzen ren einer Magenverstimmung, zum Was die beiden Ärzte an dieser früher aktiv Autorennen gefahren ist, betreuten, das „einen sensationellen Behandeln kleiner Verbrennungen Arbeit reizt? „Es ist die besondere hat so quasi sein Hobby zum Beruf 4. Platz" erreichte. oder zum Ziehen eines Holzsplitters Atmosphäre beim Rennsport, der gemacht. Das ist nicht zu übersehen, Dabei sind nicht nur die Fahrer, aus dem Daumen reichen. Adrenalinstoß, den man selbst be- wenn man die Praxis betritt, wo Pla- sondern auch die beiden Ärzte quasi Bereits seit vielen Jahren helfen kommt, das Fiebern mit dem Team", kate diverser Autorennen die Wände 24 Stunden auf den Beinen – besten- Dr. Schuster und Matthias Hötzel sagt Matthias Hötzel. „Die eigene U Die beiden Mediziner mit Rennfahrer- und Pokale die Regale zieren. Regel- Anspannung und die Herausforde- legende Jochen Maß. mäßig reist der Allgemeinmedizi- rung, die Fahrer über die gesamte ner zusammen mit seinem Kollegen Zeit des Rennens topfit zu halten", dass der Fahrer in Top-Kondition ist Matthias Hötzel an den Wochenen- nennt Dr. Schuster als Motivation. und ein Höchstmaß an Leistungsfä- den zu großen Autorennen, um den SPIRIVA® –Basistherapie1 bei COPD Denn, das betonen beide, um den higkeit über den gesamten Wettlauf
Fahrern zur Seite zu stehen. Schon Sieg nach Hause zu fahren, ist ohne behält. „So manches Rennen haben Frühzeitig starten1, langfristig aktiver im Leben2,3 1989 waren die beiden für das Team Zweifel ein guter Pilot in einem guten wir durch unsere Betreuung mitent- Sauber Mercedes zuständig, das in Wagen notwendig. Praktisch ebenso schieden", sagen die beiden Ärzte der Sportwagen-Weltmeisterschaft wichtig ist aber eine optimale medi- unisono. Christine Vetter zwei WM-Titel und den Gesamt- zinische Versorgung, die dafür sorgt, Quelle Abb.: Dr. Ralf Schuster, Matthias Hötzel doppelsieg in Le Mans errang.
„Die körperlichen Leistungen, die die Fahrer erbringen müssen, und die Probleme, die sich daraus Wurzelreizung statt Schleudertrauma
ergeben können, werden oft unter-schätzt", erklärt der Mediziner. Wird die Halskrawatte
Im Vordergrund stehen nach sei- nen Worten häufig gastrointestinale Störungen, wenn sich infolge der ungefederten Fahrt über die Renn-piste die Magensäure nach oben verschiebt. „Viele Fahrer werden von TORONTO – Kaum ist die Hals-
besserten sich jede Woche um signi- einem sehr starken Sodbrennen ge- Neue Evidenz für den
krawatte beim banalen Na-
fikante 2–3 % mehr als mit „Abwar- plagt und es droht sogar das Erbre- ckenschmerz verschwunden,
ten" allein. Auch die funktionellen chen", sagt Dr. Schuster. feiert sie ihre Auferstehung:
Einschränkungen verringerten sich Vor dem Start erst
Woche für Woche um 1 % schnel- 1) Ab GOLD-Stadium II; GOLD = Global Initiative for Chronic Obstructive Bei der zervikalen Radikulopa-
Lung Disease, Update Dez. 2008 ler als in der Kontrollgruppe – ohne 2) Tashkin DP et al., N Engl J Med 2008; 359: 1543-1554 thie soll die Halsfessel so gut
3) Kesten S et al., International Journal of COPD 2008:3(1) 127-13 dass sich zwischen Turn- und Kra- 4) Decramer M et al. Effect of tiotropium on outcomes in patients wirken wie Physiotherapie.
with moderate chronic obstructive pulmonary disease (UPLIFT®): Andere brauchen vor allem im watteneffekt irgendein Unterschied a prespecified subgroup analysis of a randomised controlled trial.
Lancet. 2009;374 (9696):1171-8.
Das Leben weiterbewegen.
Hinblick auf das starke Schwitzen erkennen ließ. Nach einem halben und den damit zwangsläufig verbun- Gleich drei therapeutische Stra- Jahr hatte auch die Kontrollgruppe Spiriva® 18 Mikrogramm. Kapsel mit Inhalationspulver. Spiriva® Respimat® 2,5 Mikrogramm. Lösung z. Inhalation. Wirkstoff: Tiotropium-
bromid 1H O. Verschreibungspflichtig. Zusammensetzung: Spiriva® Respimat® 2,5 Mikrogramm: Die abgegebene Dosis beträgt 2,5 Mikro-
denen Verlust an Mineralstoffen eine tegien verglich eine aktuelle nieder- aufgeholt – kaum ein Patient klagte gramm Tiotropium-Ion pro Hub (eine therap. Dosis besteht aus 2 Hüben) entspr. 3,124 Mikrogramm Tiotropiumbromid 1 H O. Sonst. Bestandteile: Benzalkoniumchlorid, Natriumedetat, gereinigtes Wasser, Salzsäure 3,6 % (z. pH-Einstellung). Spiriva® 18 Mikrogramm: spezielle Behandlung. Dr. Schuster: ländische Studie bei 205 Patienten jetzt noch über Schmerzen, schreibt 1 Hartkapsel m. Pulverz. Inhalation enthält 22,5 MikrogrammTiotropiumbromid 1H O, entspr. 18 MikrogrammTiotropium-Ion, sowie Lactose- Monohydrat (enthält Milchprotein). Anwendungsgebiete:Tiotropium ist indiziert als dauerhaft einzusetzender Bronchodilatator z. Befreiung
„Bei diesen Piloten müssen wir den mit akuter zervikaler Wurzelrei- Professor Dr. J. David Cassidy von v. Symptomen bei chronischer obstruktiver Lungenerkrankung (COPD). Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüberTiotropiumbromid,
Atropin od. einem seiner Derivate, wie z.B. Ipratropium od. Oxitropium, od. gegenüber dem Hilfsstoff Lactose-Monohydrat (enthält Milch- Mineralstoffhaushalt nicht selten zung: Ein Drittel von ihnen sollte der Universität Toronto in seinem protein) bei Spiriva® 18 Mikrogramm bzw. gegenüber Benzalkoniumchlorid, Natriumedetat u. Salzsäure 3,6% (z. pH-Einstel ung) bei Spiriva® Respimat®. Bei erhöhtem Augeninnendruck (Engwinkelglaukom), Prostatahyperplasie od. Harnblasenhalsverengung m. Vorsicht anwenden.
durch vorsorgliche Infusionen sta- sich möglichst wenig bewegen und Kommentar zur Studie.2 Patienten m. mittlerer bis schwerer Nierenfunktionsstörung: sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung. Nicht z. Erstbehandlung v. akuten Broncho- spasmen einsetzen. Sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung in Schwangerschaft u. Stil zeit. Keine Anwendung bei Patienten unter 18 Jahren.
bekam dazu noch eine Halskrawatte Und wie sieht nun die beste Be- Nebenwirkungen: Schwindel, Kopfschmerz, Geschmacksstörungen, verschwommenes Sehen, erhöhter Augeninnendruck, Glaukom, Tachy-
kardie (einschließlich supraventrikulärer Tachykardien), Palpitationen, Vorhofflimmern, Pharyngitis, Heiserkeit, Husten, Bronchospasmus, Auch können Probleme mit den verpasst. Das zweite Drittel durfte – handlung aus? Die Studienautoren Epistaxis, Sinusitis, trockener Mund, gastroösophagealer Reflux, Verstopfung, Übelkeit, intestinale Obstruktion (inklusive paralytischem Ileus), Hefepilzinfektion, Karies, Schluckstörungen, Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, Überempfindlichkeitsreaktionen (inklusive Reaktionen v.
Augen auftreten und selbstver- ganz im Gegenteil – unter kran- plädieren aus Kostengründen für Soforttyp), Angioneurotisches Ödem, Miktionsstörungen, Harnverhalt, Harnwegsinfekte. Zusätzl. für Spiriva® 18 Mikrogramm: Dehydrierung, Insomnie, Laryngitis, Stomatitis, Gingivitis, Glossitis, Hautinfektion, Hautulkus, trockene Haut, Gelenkschwel ung. Darreichungsformen u.
ständlich muss der Fahrer eine zu- kengymnastischer Anleitung fleißig Faulenzen mit Halskragen. Doch Packungsgrößen: Spiriva® 18 Mikrogramm: Hartkapseln m. Pulver z. Inhalation. Kombinationspackung m. 30 Hartkapseln u. HandiHaler®,
Nachfül packung m. 30 Hartkapseln, Nachfül packung m. 60 Hartkapseln, Nachfül packung m. 90 Hartkapseln, Klinikpackung. Spiriva® verlässige und stabile Lungenfunk- turnen und den übrigen Patienten diese Strategie könnte wie bei der Respimat® 2,5 Mikrogramm Lösung z. Inhalation. Einzelpackung: 1 Respimat® Inhalator u. 1 Patrone; entspr. 60 Hüben (30 therap. Dosen).
Doppelpackung: 2 Einzelpackungen, bestehend aus je 1 Respimat® Inhalator u. 1 Patrone, entspr. 60 Hüben (30 therap. Dosen). Dreifach- tion aufweisen. Denn die Situation empfahl man als Kontrollgruppe „Whiplash injury" die Chronifizie- packung: 3 Einzelpackungen, bestehend aus je 1 Respimat® Inhalator u. 1 Patrone, entspr. 60 Hüben (30 therap. Dosen), Klinikpackung.
Spiriva® wurde von Boehringer Ingelheim entwickelt u. wird von Boehringer Ingelheim u. Pfizer gemeinsam vermarktet. Stand: Juli 2009 im Rennwagen ist im Hinblick auf einfach so weiterzumachen wie bis- rung fördern, warnt Prof. Cassidy im Pharmazeutischer Unternehmer: Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co.KG, Binger Straße 173, 55216 Ingelheim am Rhein
die Atmung nicht unkritisch: „Die her.1 Das erstaunliche Ergebnis: Bei- „British Medical Journal". Tel.: 0800/7790900, Fax: 06132/729999, info@boehringer-ingelheim.de, www.copd-aktuel .de
Mitvertreiber: Pfizer Pharma GmbH, Linkstraße 10, 10785 Berlin
räumliche Enge, die Hitze in den de Therapiegruppen hatten die Nase 1 Tel.: 030/550055-51000, Fax: 030/550054-51000 Barbara Kuijper et al., BMJ 2009; 339: 952–954, Autos, die Anspannung, die hohe vorn – Arm- und Nackenschmerzen 2J. David Cassidy, a.a.O.: 927–928 27.01.2010 8:53:49 Uhr

Source: http://www.rennarzt.de/pdf/presse/2010-02-12_medical-tribune_jg45_nr16_s20.pdf

Pepemushagalusanshomborissoeng22014

© SYMPHONYA Emerging Issues in Management, n. 2, 2014 symphonya.unimib.it Preventing Corruption in Africa: Emerging Challenges in the Mining Sector of the Democratic Republic of Congo* Cosetta Pepe**, Jean Marie Mushagalusa Nshombo***, Mario Risso**** The globalisation of economies and markets, brings out the full importance of the

biogeosciences.net

Biogeosciences, 13, 2016www.biogeosciences.net/13/2715/2016/doi:10.5194/bg-13-2715-2016© Author(s) 2016. CC Attribution 3.0 License. Effect of light on photosynthetic efficiency of sequesteredchloroplasts in intertidal benthic foraminifera(Haynesina germanica and Ammonia tepida) Thierry JBruno JEdouard Metzger, Jean-Luc Mouget, Frans Jorissen, andEmmanuelle Geslin